Initiativpreis im Rahmen der Auszeichnung mit dem Brandenburgischen Baukulturpreis 2019

Sanierung und Umbau Schweizerhaus Seelow zur Kulturstätte

Sanierung und Umbau Schweizerhaus Seelow zur Kulturstätte
Sanierung und Umbau Schweizerhaus Seelow zur Kulturstätte
Verfasser: 
Architektur: Dipl.-Ing. (FH) Hildur Janke- Knorr, Architektin, Seelow Dipl.-Ing. Jens Ripp, Bauingenieur, Seelow
Landschaftsarchitektur: Dipl.-Mel.-Ing. Annekathrin Reek
Tragwerk: Ingenieurbüro Dipl.-Ing. (FH) Torsten Bracht, Wriezen
TGA: Ingenieurbüro für Haustechnik Dipl.-Ing. (FH) Joachim Knorr, Müncheberg
Elektro: Henschel & Pangert Ingenieurbüro, Dipl.-Ing. Norbert Henschel, Petershagen / Eggersdorf
Bauherr/in: 
Stadt Seelow und Heimatverein
„Schweizerhaus Seelow“ e.V.
Kommune: 
Stadt Seelow

„Das Schweizerhaus Seelow war schon 1838 kein architektonisches Meisterwerk.“ So schreibt der Einreicher in seiner Erläuterung. 2019 kommt die Jury im Rahmen der Baukulturpreissitzung zu keinem anderen Ergebnis. Eine turbulente Geschichte erlebte das Schweizerhaus durch das 20. Jahrhundert. Das Gebäude wurde mehrfach umgebaut und ab 1919 Mittelpunkt der Simonschen Anlagen – ein landwirtschaftliches Mustergut, das visionär landwirtschaftliche Prozesse neugestaltete und auch gesellschaftspolitisch Neuland betrat. 1933 wird Hugo Simon zur Flucht aus Nazideutschland gezwungen. 1945 wird das Haus während der Schlacht um die Seelower Höhen teilweise zerstört, später als Wohnheim genutzt, bis Mitte der neunziger Jahre als Gartenbaubetrieb, um dann für 20 Jahre in einen Dornröschenschlaf zu versinken. 2007 holten die Vereinsmitglieder das einstige Mustergut aus der Umarmung der Natur zurück und fügten dem schicksalsträchtigen Ort mit der Sanierung des Schweizerhauses ein weiteres Kapitel hinzu.

Der Heimatverein „Schweizerhaus Seelow e.V.“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Simonschen Anlagen wieder erlebbar zu machen, denkmalgerecht zu sanieren und zu einem touristischen Anziehungspunkt zu entwickeln. Ein Konzept, welches Geschichte vermittelt und auch den Rahmen der tragischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts nicht ausblenden kann, hat die Jury überzeugt. Der Heimatverein „Schweizerhaus Seelow e.V.“ wird mit dem Initiativpreis des Brandenburgischen Baukulturpreises 2019 ausgezeichnet.