Stadt-Land gestalten 03

ZAUCHE.ZIEGEL.ZISTERZIENSER Gemeinde Kloster Lehnin

Stadt-Land gestalten 03 | Baukultur in ländlichen Räumen
ZAUCHE.ZIEGEL.ZISTERZIENSER
Gemeinde Kloster Lehnin

Wir möchten Sie hiermit gerne einladen zum Eröffnungsfest der Open-Air-Ausstellung auf sechs Litfaßsäulen am:

Termin: Freitag, 09. Juni 2017, 17 Uhr
Ort: Alter Amtshof vor dem Klostermuseum, 14797 Kloster Lehnin

Die Ausstellung wird vom 10. Juni bis zum 3. Dezember 2017 dort zu sehen sein.

Bei der Veranstaltung sind mit dabei: Wolfgang Blasig (Landrat Potsdam-Mittelmarkt und Schirmherr der Veranstaltung) . Pfarrer Matthias Blume (Theolog. Vorstand u. Vorstandsvorsitzender Ev. Diakonissenhaus Berlin/Teltow/Lehnin) . Uwe Brückner (Bürgermeister Gemeinde Kloster Lehnin) . Frank Segebade (Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung) . Dr. Achim Krekeler (Vorstand und Vorsitzender des Denkmalausschusses der Brandenburgischen Architektenkammer) . Dr. Liselotte Martius (Ortsvorsteherin Plaue/Brandenburg (Havel) Stadt-Land gestalten 01  2015). Michael Böttcher (Bürgermeister Gemeinde Letschin, Stadt-Land gestalten 02  2016)

Kirchen aus Backstein, die kaum bekannte Landschaft der Zauche, zwei Autobahnen: 14 Ortsteile wachsen seit 2002 auf einer Fläche von 200 Quadratmetern als Gemeinde Kloster Lehnin zusammen. Im Wachstumskorridor der Städte Brandenburg, Potsdam und Berlin wächst auch ihre Einwohnerzahl. Heterogene Potentiale und Einflussfaktoren formen die individuelle DNA Kloster Lehnins – Instrumente der Stadt- und Regionalentwicklung erscheinen hier manchmal nicht passfähig.

In unserem Ausstellungs- und Kommunikationsformat Stadt-Land gestalten. mach mit! kommen Menschen vor Ort zu Wort: Planer und Architekten ebenso wie Gewerbetreibende, Künstler, Schüler und alle, die an der Entwicklung ihrer Gemeinde Interesse haben. Baukultur wird hier zum Träger von Geschichte(n), Bildern und fördert Ideen zur weiteren Entwicklung der Gemeinde in allen ihren Ortsteilen.

Kuratiert von [BEST] projekte für baukultur und stadt, www.best-bb.de    
Dr. Nicola Bröcker, Dr. Celina Kress, Dr. Simone Oelker

Die Ausstellung wird gefördert durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg. Das geförderte  Ausstellungsformat Stadt-Land gestalten. Mach mit! der Brandenburgischen Architektenkammer stellt lokale und überregionale Verbindungen her, stärkt BAUKULTUR in ländlichen Räumen und trägt zur Verbesserung von Abstimmungsprozessen in der Stadt- und Regionalplanung bei.

Weitere Informationen erhalten Sie auch über www.klosterlehnin.de

BU: Kirche in Grebs (Kloster Lehnin) und Autobahn A2