Urnengemeinschaftsanlage

Urnengemeinschaftsanlage
Riesaer Straße 7,
04932
Prösen
Architekt(en): 
Chris Heller (Doberlug-Kirchhain)
Bauherr(en): 
Gemeinde Röderland

Ein Wegekreuz, in Anlehnung an des Kreuz Christi, erschließt und strukturiert das bereits 2008 angelegte Rasterfeld der Gemeinschaftsanlage. In dessen Mitte werden vier Stelen installiert, um den Hinterbliebenen die Möglichkeit zu geben, die Namen anzubringen und Grabschmuck abzulegen.
Die Wege liegen, ausgeführt in rotem Granulat mit Betonstein als Randeinfassung, ebenerdig in der Rasenfläche.