Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald
Belower Damm 1
16909
Wittstock
Architekt(en): 
Martin Bennis (Berlin)
Bauherr(en): 
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
BLB Baubereich Neuruppin
Programm: 
Führungen: 26. Juni 2011, 13, 15 und 17 Uhr

Mit der Neukonzeption des Museums wurde die Ausstellung aus dem denkmalgeschützten Gebäude in den Außenraum verlagert. Über ein Ausstellungsplateau ergibt sich ein Rundgang zu den Orten im Wald, wo im April 1945 tausende KZ-Häftlinge unter freiem Himmel gefangengehalten wurden. Als Informationsträger dienen Glasstelen mit eingebetteten Siebdrucken. Für die Fundstücke wurde eine klimatisierte Außenvitrine entwickelt.