Die Bauproduktenverordnung (BauPVO)

Themen des Seminars:

- Neue Entwicklungen durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH)
- Reaktion der Bundesländer
- Produktnormen – Anwendungsnormen
- Das Bauordnungsrecht – was bedeutet der Grundsatz des geringst möglichen Eingriffs?
- Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt)
- Europäische Forderungen an den freien Handel von Bauprodukten (CE-Zeichen)
- Nationale zusätzliche Anforderungen an Bauprodukte (bisher Ü-Zeichen) aufgrund von Sicherheitsrisiken
- Auswirkungen der stofflichen Anforderungen des Bauproduktenrechts auf Instandsetzungen (Historische Bausubstanz

 

Termin: 
Mo, 12. März 2018 -
15:00 bis 18:00
Ort: 
Geschäftsstelle, Kurfürstenstr. 52, 14467 Potsdam
Veranstalter: 
Brandenburgische Architektenkammer
max. Teilnehmerzahl: 
25
Themengebiet: 
Baupraxis
Referenten: 
Dipl.-Ing. (FH) Achim Munzinger, Architekt, ö.b.u.v. Sachverständiger für Gebäude - historische Bausubstanz
Gebühr (Mitgl.|Absolv.|Gäste): 
50,00 €
40,00 €
60,00 €