3. Ortsgespräch 2017: Altdöbern, Schloss

Mi, 12. Juli 2017 - 16:00

Das sächsische Schloss entstand 1717/18 und wird von Erweiterungen und Ausstattung von 1749/50 und 1880-83 geprägt. Bedroht von Hausschwamm, herunter brechenden Decken, Frostschäden und drohendem Gründungsversagen durch Wiederanstieg des Grundwassers wurden seit 1996 grundlegende Sanierungsarbeiten durchgeführt. Vor allem der Umgang mit den Elementen der Innenausstattung und die Konzepte ihrer Ergänzung sollen vorgestellt werden.

12. Juli 2017 | 16 Uhr
03229 Altdöbern, Am Park, Schloss (Treffpunk Reithalle)

Statements – Ortsbesichtigung – Diskussion
Wir bitten um Anmeldung bis zum 3. Juli 2017 unter info@ak-brandenburg.de
Ein gemeinsames Projekt des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums, der Brandenburgischen Architektenkammer, der Brandenburgischen Ingenieurkammer und des Verbandes Beratender Ingenieure Berlin-Brandenburg

Mit freundlicher Unterstützung der Brandenburgischen Schlösser gGmbH
Foto: Brandenburgische Schlösser gGmbH

Sie finden hier die Einladungskarte zum Herunterladen.