Nominierung im Rahmen der Auszeichnung mit dem Brandenburgischen Baukulturpreis 2011 Kategorie Neubau Sozial- und Gewerbebau

Kindertagesstätte in Baruth / Mark

Kindertagesstätte in Baruth / Mark
Kindertagesstätte in Baruth / Mark
Verfasser: 
Prof. Dipl.-Ing. Bernd Huckriede
Dipl.-Ing. Elke Hausen- Huckriede, Cottbus Prof. Bernd Huckriede, Elke Hausen-Huckriede Dipl.-Ing. Architekten BDA
Bauherr: 
Stadt Baruth / Mark
Kommune: 
Baruth / Mark

Die 1988 in Fertigteilbauweise errichtete Kindertagesstätte in Baruth / Mark wurde baulich und funktional umgestaltet. Zwei Baukörper, die bisher durch ein Bauwerk verbunden waren, sind durch eine großzügige und großflächige Überdachung zusammengeschlossen. Diese Verbindung, die beeindruckend hell und geräumig ist, dient als „Spielstraße“ und ist zugleich Mittelpunkt der Gesamtanlage. Vor jedem Raum sind nach außen Spielflächen im Grünen angeordnet in Form von Höfen oder überdacht bzw. abgegrenzt mit Pergolen.

Ergänzend wurde zur Straße hin ein Anbau gestaltet, der u.a. einen kleinen, aber auch erweiterbaren Saal enthält und für die verschiedenen Zwecke genutzt wird – zum Spielen, zum Turnen, für Elternversammlungen, für Aufführungen etc.

Baruth / Mark ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort der Holzindustrie. Da sowohl für Wände und Decken, die Dachbinder und die Fassadengestaltung die verschiedensten Holzbaustoffe in Form und Farbe verwendet worden sind, ist die Kindertagesstätte als ein lokales Identifikationsmerkmal erkennbar.