Nominierung im Rahmen der Auszeichnung mit dem Brandenburgischen Baukulturpreis 2011 Kategorie Neubau Wohnen

Haus am Scharmützelsee

Haus am Scharmützelsee
Haus am Scharmützelsee
Verfasser: 
Dipl.-Ing. Doris Schäffler, Berlin
Bauherr: 
Doris Schäffler
Stephan Schütz
Kommune: 
Diensdorf-Radlow

Das Haus am Scharmützelsee unterstreicht mit seiner klaren Formensprache und der gewählten Lage auf dem großzügigen Seegrundstück den Charakter der Wohngegend. In der näheren Umgebung von Berlin in landschaftlich sehr reizvoller Lage ist es ein exklusiver Rückzugsort für Wochenenden und Urlaub.

Die Architektur des Gebäudes passt sich durch die Wahl der Materialien – vor allem naturbelassenes Holz – und den weitgehend beibehaltenen Bewuchs des Grundstücks in die Landschaft ein. Durch die Stellung des Gebäudes als Querriegel an einer natürlichen Geländekante wird das langgestreckte Grundstück in eine Wald- und Seeseite gegliedert.

Die Besonderheit des Gebäudes ist das Spiel mit einer vollständig geschlossenen Fassade zur Zugangsseite, die nur im mittleren Teil einen Durchblick durch den zentralen Wohnraum auf den Garten und See gewährt. Das Gebäude wird zum „Passepartout“ für die Natur.

Durch die Klarheit und Reduktion der Architektur gelingt sowohl die Integration des Hauses in die umgebende Landschaft, als auch die intensive Wahrnehmung der Natur im Inneren.

Die Einzigartigkeit der Inszenierung des Grundstücks am Scharmützelsee durch das Gebäude bedeutet aber auch, dass der Entwurf nicht ohne Weiteres auf andere Standorte übertragen werden kann.