Gestaltungsbeiräte

Ziel des Gestaltungsbeirats ist es, das Bild der Städte, Dörfer und Siedlungen im Beratungsgebiet gestalterisch zu verbessern, Fehlentwicklungen in Architektur und Städtebau zu vermeiden und dadurch dem Verfall der Kulturlandschaft entgegenzuwirken.

Vom Wirken des Gestaltungsbeirats und seiner Mitglieder ist zudem ein positiver Einfluss auf das Bewusstsein für gute Architektur in der Öffentlichkeit wie auch in der Politik und Verwaltung zu erwarten. Der Gestaltungsbeirat unterstützt als unabhängiges Sachverständigengremium die politischen Institutionen wie auch die Fachverwaltung in Fragen der Gestaltung von Gebäuden und Freianlagen. Er begutachtet Vorhaben, um durch fachlich kompetente Empfehlungen eine Entscheidungsgrundlage für politische Institutionen und für die Verwaltung zu geben.

Der Gestaltungsbeirat hat die Aufgabe, die ihm vorgelegten Bauvorhaben im Hinblick auf ihre städtebaulichen, architektonischen und gestalterischen Qualitäten zu prüfen und zu beurteilen. Er formuliert Hinweise und Empfehlungen und soll dem Bauherrn zu einem qualitätsvollen Entwurf verhelfen (Auszug Präambel und Aufgabenstellung a. d. Geschäftsordnung Empfehlung Gestaltungsbeiräte des BDA).