Preis für die Einbeziehung von Jugendlichen

Umgestaltung des Marktplatzes in Fürstenberg/Havel

Verfasser: 
Dipl.-Ing. Martin Seebauer, Berlin
Dipl.-Ing. Karl Wefers, Berlin
Dipl.-Ing. Matthias Franke, Berlin
Dipl.-Ing. Holger Schwabedissen, Berlin
Bauherr: 
Stadt Fürstenberg/Havel

Bei der Neugestaltung ihres Marktplatzes im historischen Stadtkern hat die Stadt Fürstenberg Kinder und Jugendliche in besonders zu würdigender Weise in Planung und Ausführung einbezogen. Die Stadt hatte mit ihren Architekten den Mut, nicht nur Schüler in der Planungsphase um Gestaltungsvorschläge für einen zentralen öffentlichen Raum zwischen Kirche und Rathaus zu bitten. Es gelang auch, die geäußerten Wünsche - wie einen Brunnen - nach Sicherung der Finanzierung zu realisieren. Darüber hinaus wurde Platz für einen persönlichen dauerhaft sichtbaren Beitrag an der Gestaltung geschaffen: In rund 100 später in die Pflasterung des Marktes eingelegte Granitsteine meißelten Kinder und Jugendliche im Rahmen einer Aktion gemeinsam mit ihren Eltern Symbole, die das Thema Wasser behandeln. Auch nach Jahren lassen sie sich damit an die Umgestaltung des Marktplatzes und ihren ganz persönlichen Beitrag erinnern. Kindern und Jugendlichen wurde an zentraler sichtbarer
Stelle eine Möglichkeit eingeräumt, sich für ihre Stadt zu begeistern, sich mit ihr zu identifizieren und damit ihren Bürgersinn zu wecken.