Preis für Frei- und Grünflächen für Kultur, Sport und Bildung

Sportplatzanlage Kirschallee in Potsdam

Verfasser: 
Dipl.-Ing. Jens Henningsen, Berlin
Bauherr: 
Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH
Kommune: 
Stadt Potsdam, Sport- und Bäderamt

Im Entwicklungsgebiet Potsdam-Nord wurde als Ersatz für eine nicht mehr funktionstüchtige Sportanlage, im Rahmen der Konversion, an der Kirschallee eine neue und moderne Sportanlage errichtet. Unmittelbar nördlich der Karl-Foerster-Grundschule dient diese zum Einen dem Schulsport und zum Anderen aber auch als allgemeiner Sportplatz des neuen Stadtquartiers "Bornstedter Feld". Die Anlage wird den heutigen Anforderungen der Freizeitgestaltung von Jugendlichen durch Sport in vorbildlicher Weise gerecht. Sie bietet ein breites Angebot von sportlichen Aktivitäten. Neben den herkömmlichen Sportspielflächen finden auch Trendsportarten wie z. B. Beach-Volleyball, Klettern oder aber auch Skaten ihren Platz. Die funktionale Anordnung der einzelnen Sportflächen zueinander und die gestalterische Umsetzung der Gesamtanlage überzeugen. Die Einbindung in das städtebauliche und landschaftliche Umfeld sind besonders hervorzuheben.